Maison Schumann, ADAC Hessen Thüringen e.V. , Frankfurt/Main, Deutschland - FRANKEN\ARCHITEKTEN

Maison Schumann

Der ADAC Hessen Thüringen e.V. hat Franken Architekten für die Generalplanung eines Stadthauses im Frankfurter Westend beauftragt. Um der steigenden Nachfrage nach Wohnraum zu entsprechen und eine höhere Effizienz zu erreichen wird das Bestandsbürogebäude abgerissen und ein Neubau mit 16 hochwertigen Wohnungen mit hohem ökologischem Standard errichtet. Der Charme und Charakter der typischen gründerzeitlichen Westendbebauung soll erhalten bleiben und wird im Entwurf mit markanten Gestaltungsmerkmalen wieder aufgegriffen und in zeitgenössischer Architektursprache neu interpretiert.
Durch eine Neuinterpretation der Erker, als Verzahnung zwischen Dach und Fassade wird die Fassade aufgelockert. Vor-und Rücksprung brechen hierbei die Baulinie auf. Die Firstlinie nimmt die Bezugsachsen der ebenfalls von Franken Architekten geplanten “Villa Clara“ Hotelbebauung auf, während die Trauflinie zwischen den unterschiedlichen Höhen der Nachbargebäude vermittelt.

Kunde ADAC Hessen Thüringen e.V.
Standort Frankfurt/Main, Deutschland
Projekt-Team Bernhard Franken, Frank Brammer, Robin Heather, Kai Heyd, Simone Nauroth, Julika Ziegler
Status In Bearbeitung
Dimension 4.600 m²

Narrative Spaces

parametric

semantic

 „ Raum wird zum Träger
von Bedeutung, zum Zeichen durch Kontext und gesellschaftliche Konvention.
Durch Übertragung von
Bedeutungsebenen aus anderen Zeichensystemen in die Architektur können neuartige Elemente der Narration entstehen.

mehr...

scenographic

ritual