Four Peaks Plaza – Mikhailovsky Park Quartier, Microrayon Novatorov, Tomsk, Russland - FRANKEN\ARCHITEKTEN

Four Peaks Plaza – Mikhailovsky Park Quartier

Der Standort des Wohnhochhaus Projektes zwischen Stadt und Mikhalovsky Wald bietet ein geeignetes Umfeld zur Schaffung einer „Landmark Architecture“. Die niedrige Umgebungsbebauung und die umgebende Natur schufen die perfekte Kulisse für eine ikonische Form, die aus vier verschiedenen Hochpunkten besteht. Durch diese entstehen ganz unterschiedliche Perspektiven, welche zugleich Eingangsmarkierung und Bezugspunkt zu den späteren Bauabschnitten des Quartiers bilden. Das Gebäude ist in zwei U-förmige nach innen orientierte Blöcke unterteilt wodurch eine geschützte Plaza entsteht. Die Fassade des Gebäudes ist in zwei deutlich voneinander getrennte Materialien und Farben unterteilt. Die Basis der straßenseitigen Fassade besteht aus warmen Ziegelsteinen, ein Material welches die Fassade mit der Landschafts- und Straßengestaltung harmonisch verbindet und auf die frühere Ära der gründerzeitlichen Industriebebauung referenziert. Unmittelbar über dieser Basis befindet sich eine horizontale Linie, die den oberen Teil des Gebäudes vom unteren trennt. Dadurch entsteht ein deutlicher Kontrast, welcher durch seine charakteristische Form und weisse Farbe schneebedeckte Berge assoziiert. Die verschiedenen Ebenen des Gebäudes mit ihrer Komposition aus Öffnungen mit vollen und leeren Formen vervollständigen die Fassade und untergliedern rhythmisch die Horizontalität und die sich verjüngenden Kante der „Four Peaks“.

Kunde Microrayon Novatorov
Standort Tomsk, Russland
Projekt-Team Prof. Bernhard Franken, Awais Lodhi
Status In Bearbeitung
Dimension >30.000m²

Narrative Spaces

parametric

semantic

scenographic

„Szenografie beschränkt sich

nicht auf die Bühne oder die Leinwand, auch nicht auf Events und Messen. Sie ist ein Entwurfsansatz, der in der Narration wurzelt und auch auf Gebäude oder sogar städtebau-
liche Aufgaben angewendet werden kann.“

mehr...

ritual