Reflections , BMW Group, Tokyo Motorshow, Japan - FRANKEN\ARCHITEKTEN

Reflections

Das neue Prinzip der markentypischen Architektur von BMW basiert auf der klassischen Moderne mit orthogonaler Schichtung von raumbildenden Scheiben, in denen durch das dynamische und zeitbasierte Besuchererlebnis ein „fließender Raum“ entsteht. Eine große Deckenscheibe schließt den Raum nach oben ab und schafft ein großzügiges und gleichzeitig intimes Raumerlebnis. Die Inszenierung der Architektur hebt die Premierenfahrzeuge durch die zentrale Position der Deckenöffnung und den Bodenbelag hervor.

Kunde BMW Group
Standort Tokyo Motorshow, Japan
Projekt-Team Prof. Bernhard Franken, Frank Brammer, Catrin Loose, Berthold Scharrer, Thomas Rendisch, Fang Tiang
Partner

IBZ+L

Status Fertiggestellt 2005
Dimension 1.850 m²

Narrative Spaces

parametric

semantic

scenographic

„Szenografie beschränkt sich

nicht auf die Bühne oder die Leinwand, auch nicht auf Events und Messen. Sie ist ein Entwurfsansatz, der in der Narration wurzelt und auch auf Gebäude oder sogar städtebau-
liche Aufgaben angewendet werden kann.“

mehr...

ritual

Auszeichnungen

  • iF-product-design award 2006
  • Designpreis der BRD 2008 (nominated)