Luminale 2010 - Misere(re), , Frankfurt/ Main, Deutschland - FRANKEN\ARCHITEKTEN

Luminale 2010 - Misere(re)

Der renommierte Kreativstandort Niddastraße 84 zeigt im Hof des um 1900 erbauten Fabrik-Ensembles eine intermediale Lichtraum-Installation. Die jeweils periskopartigen Einheiten sind von innen, außen und oben erlebbar und lassen spannende Blicke auf die unterschiedlichen Facetten von Nidda 84 zu.

Standort Frankfurt/ Main, Deutschland
Projekt-Team Prof. Bernhard Franken, René Böttcher, Nina Issel, Nicole Kirchhofer, Tobias Rosenberger
Partner

apd architekten ingenieure, Berens.Bauer.Belocassi, Bernhard Knaus Fine Art, Gruber + Kleine-Kraneburg Architekten, Kai Middendorff Galerie mit Paul Schwer, MESO Digital Interiors + Web Scapes

 

Status Fertiggestellt 2010

Narrative Spaces

parametric

semantic

scenographic

„Szenografie beschränkt sich

nicht auf die Bühne oder die Leinwand, auch nicht auf Events und Messen. Sie ist ein Entwurfsansatz, der in der Narration wurzelt und auch auf Gebäude oder sogar städtebau-
liche Aufgaben angewendet werden kann.“

mehr...

ritual

Publikationen

  • Show Time, SendPoints Publishing, 2012