Ménage á Trois, Dessau, Deutschland, Dessau, Germany - FRANKEN\ARCHITEKTEN

Ménage á Trois

Im strengeren Sprachgebrauch bezeichnet Dreiecksbeziehung eine Beziehungskonstellation zwischen drei Menschen, in der jede Person zu jeder anderen Personeine Beziehung unterhält (so wie in einem Dreieck jeder Punkt mit jedem anderen Punkt verbunden ist). Diese Beziehungskonstellation wird auch Triade genannt."
Wikipedia

Der Entwurf für das Kulturzentrum der Meisterhäuser in Dessau ist weder Bauhaus-Modernismus noch antimodernistisch. Es ist nicht einmal eine gewollt gestaltete Form, sondern eine prozessgenerierte Nicht-Form, die an einen Tarnkappenbomber erinnert. Der Effekt der Camouflage wird von der Fassade verstärkt, die aus einer mehrschichtigen, teils reflektierenden, teils transparenten Haut besteht.

Kunde Dessau, Deutschland
Standort Dessau, Germany
Projekt-Team Prof. Bernhard Franken, Alexander Glaser, Eduardo Costa, Stephan Mehlhorn, Cathrin Loose, Berthold Scharrer
Status Abgeschlossen 2007
Dimension 1.330 m²

Narrative Spaces

parametric

semantic

 „ Raum wird zum Träger
von Bedeutung, zum Zeichen durch Kontext und gesellschaftliche Konvention.
Durch Übertragung von
Bedeutungsebenen aus anderen Zeichensystemen in die Architektur können neuartige Elemente der Narration entstehen.

mehr...

scenographic

ritual

Publikationen

  • Allplan News, Magazin für Architekten, Wettbewerb Dessau , Allplan, Callway Verlag, 2008
  • Spatial Narratives,Conway Lloyd Morgan, Av Edition,2008