XL Hotel, ECE International, München, Deutschland - FRANKEN\ARCHITEKTEN

XL Hotel

Der Entwurf für das Hotel am Olympiapark München verknüpft vornehme Zurückhaltung mit selbstbewusster Kraft. Ein aus dem Raumprogramm generierter abstrakter L-förmiger Baukörper wird von einem gefalteten Tragwerk aufgeständert, so dass der Olympiapark durchfließen kann. Nach außen wirkt das Gebäude kubisch und zurückhaltend - die Umgebung spiegelt sich in der weißen, triangulisierten Glasfassade. Nach innen entfaltet sich eine aufregende Erlebniswelt.

Kunde ECE International
Standort München, Deutschland
Projekt-Team Prof. Bernhard Franken, Berthold Scharrer, Cathrin Loose, Florian Götze, David Berens, Alexander Glaser, Karl-Friedrich Horrer
Partner

Schneider + Schumacher Architekten

Status Abgeschlossen 2008
Dimension 30.000 m²

Narrative Spaces

parametric

semantic

 „ Raum wird zum Träger
von Bedeutung, zum Zeichen durch Kontext und gesellschaftliche Konvention.
Durch Übertragung von
Bedeutungsebenen aus anderen Zeichensystemen in die Architektur können neuartige Elemente der Narration entstehen.

mehr...

scenographic

ritual