Ice Storm, BMW Group, Auto Salon, Genf, Schweiz - FRANKEN\ARCHITEKTEN

Ice Storm

Im Mittelpunkt des MINI Messeauftritts auf dem Genfer Autosalon steht die Weltpremiere des John Cooper Works Cabrios. Die Inszenierung greift den übergreifenden Claim „Always Open“ auf und präsentiert das Cabrio in einem „Ice Storm“. Auch das Gebäude ist durch den Sturm dynamisiert: die Fassade springt im Rahmen des typischen MINI Grids vor und zurück. In den umliegenden Garagen werden die flankierenden Themen MINI Zubehör und MINI Lifestyle präsentiert. Auf der vorderen Standfläche wird die Europapremiere des MINI Cabrios als Fortsetzung der Erzählung aus Detroit in einem „Ice Hotel“ inszeniert. Neben den Eiswänden mit den integrierten Sitzen verleihen der DJ und die Ice Bar dem Bereich einen Lounge Charakter. In der Zone zwischen den Eis-Welten, werden die weitere Themen MINI 50 Years und MINIMALISM präsentiert, sowie die Always Open Exponate.

Kunde BMW Group
Standort Auto Salon, Genf, Schweiz
Projekt-Team Steffi Lombardi, Frank Brammer, Cathrin Loose, Isabel Strelow, David Berens
Partner

Interbrand, Expolab, Imagine Structure, C2 Lighting, Stummer, Winkels,

Status Fertiggestellt 2009
Dimension 735 m²

Narrative Spaces

parametric

semantic

scenographic

„Szenografie beschränkt sich

nicht auf die Bühne oder die Leinwand, auch nicht auf Events und Messen. Sie ist ein Entwurfsansatz, der in der Narration wurzelt und auch auf Gebäude oder sogar städtebau-
liche Aufgaben angewendet werden kann.“

mehr...

ritual

Publikationen

  • Show Time, SendPoints Publishing, 2012